Russische Wölfe brauchen unsere Hilfe

Neuigkeiten

Mitte März sind die drei Wölfe Tassia, Rem und Guy aus dem Gehege in Puplovo ausgewildert
worden. Mit GPS-Halsbändern besendert leben sie nun in dem Schutzgebiet Kalujskaya,
südwestlich von Moskau.
Die beiden "Jungs" sind sehr scheu,Tassia weniger. Aus Erfahrung weiss Vladimir Bologov
jedoch, dass Wölfe, in einem ihnen völlig neuen und fremden Territorium vorsichtig und
misstrauisch werden. Das Gelände ist wald - und wildreich, außerdem lebt dort noch kein
Wolfsrudel. Tassia wird trächtig sein, für sie und die beiden Rüden ein Anlass, keine weiten
Strecken zurück zu legen und das Schutzgebiet zu verlassen.
Also beste Voraussetzungen für ein freies Wolfsleben.





Rem




Guy




und Tassia

ein Video zeigt die Freilassung unter:

www.lupuslaetus.org

siehe News

Als nächstes werden Laetitias vier Wölfe, ebenfalls mit GPS Halsbändern in die
Freiheit entlassen.


Die Jungwölfe von 2009 werden vorläufig noch mit Grey Female im Gehege bleiben:





die drei Mädchen vom letzten Jahr




Prossia



Steffi

Sommerreise 2009